How to spar(en)

eingestellt von Simone Gerber am 3. Juli 2019 um 10:51 Uhr | Kategorie: Allgemein

How to spar(en)

Wer hat sich nicht schon einmal gesagt: Sparen? Dazu habe ich immer noch später Zeit!

Machen wir uns nichts vor: Regel Nummer 1 des Sparens ist die richtige Einstellung dazu. Wenn du von Anfang an gewohnt bist, kleine Rücklagen zu bilden, bist du für deine persönliche Zukunft perfekt gerüstet.

Sparen hat so viel Potenzial – kann so vieles ermöglichen (eine Weltreise, ein Sabbatical, das erste Auto – die Fantasie ist nahezu unbegrenzt).

Ich möchte dir heute ein paar Tipps geben, wie du dir deinen Startschuss zum Sparen selbst geben kannst. 😉 Los geht’s:

 

1. Shop & Spar

Einfach mit der Karte zahlen und gleichzeitig Geld sparen? Ja – das geht! Spare mit jeder Kartenzahlung deinen persönlichen Wunschbetrag auf dein Sparkonto. Du kannst die Höhe deines Sparbetrages selbst bestimmen – erhöhe oder reduziere ihn jederzeit.

Das Beste: Shop&Spar kannst du hier direkt → online abschließen!!! Wenn du es lieber etwas persönlicher magst, kannst du natürlich auch einen Termin bei deinem Berater oder deiner Beraterin vereinbaren. 😊


2. Führe ein Haushaltsbuch

Trage wirklich ALLE deine Einnahmen und Ausgaben ganz genau ein. Nach einem Monat wirst du die ersten Einsparmöglichkeiten erkennen. Mache dir dadurch ganz klar bewusst, was du monatlich für Ausgaben (Trinkgeld für Kellner, der Kaffee to Go am Morgen etc.) hast – seien sie auch noch so klein.

Damit du nicht immer ganz oldschool einen Zettel mit dir herumtragen musst, um alles aufzuschreiben, lad dir einfach die kostenlose → Finanzchecker-App der Sparkasse herunter!!!


3. Wochenbudget

Setze dir ein wöchentliches finanzielles Budget, das du nicht überschreiten darfst. Somit lernst du den effizienten Umgang mit deinem eigenen Geld. Probiere es einfach mal aus.


4. Klassische Spardose

Nervt dich dein Klein- und Kupfergeld auch so im Geldbeutel? Dann wirf es in eine Sparbüchse. Sammle über ein paar Monate hinweg das ganze Klimpergeld. Wenn du möchtest, bringe die Spardose zu deiner Sparkassenfiliale. Du wirst überrascht sein, wie viel Geld sich so zusammensparen lässt.


5. Für den Notfall vorsorgen

Wenn du nicht gerade im Lotto gewonnen oder Millionen geerbt hast, wirst du auf lange Sicht dein Einkommen mit Kopf und Händen verdienen. Aber was passiert, wenn du deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst? Du wirst dir viele Dinge, an die du dich gewöhnt hast, nicht mehr leisten können. Deswegen ist es wichtig, dein Einkommen abzusichern, damit du weiter deine Träume erfüllen kannst. Je früher du startest, desto besser. Informiere dich jetzt in unserer Internet-Filiale oder bei deinem Berater / deiner Beraterin. Wir helfen dir dabei, dich für den Notfall gut abzusichern.

 

Sparen ist einfach.

Wie du siehst, möchten wir dir gerne beim Erfüllen deiner Träume mit vielen Möglichkeiten helfen. Interesse geweckt und noch mehr Fragen? Dann vereinbare einen Termin bei deinem Berater / deiner Beraterin und lass dich überraschen.

 

Deine Simone 😊

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.