Sparkasse Rhein-Nahe: Neuer Leiter im Bereich Organisation

Pressemitteilung

Christian Schulze ist neuer Leiter des Bereichs Organisation bei der Sparkasse Rhein-Nahe. Er verantwortet dabei die Bereiche Prozessmanagement und IT mit rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Der 39-Jährige wechselte von der Sparkasse Witten im Ruhrgebiet an die Nahe.

Schulze absolvierte seine Ausbildung in der Sparkasse Witten und war insgesamt 19 Jahre für das Institut tätig, unter anderem im Medialen Vertrieb und der IT-Revision. Neben dem Beruf studierte er BWL mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik.

In der Sparkasse Witten leitete Schulze zuletzt sieben Jahre lang den Bereich Organisation. Er bleibt somit in der Sparkasse Rhein-Nahe seinem alten Tätigkeitsbereich treu. „Der Wechsel zur Sparkasse Rhein-Nahe gibt mir die Möglichkeit, mich in einem größeren Institut persönlich weiter zu entwickeln“, so Schulze. Auf den IT-Experten warten spannende Aufgaben – so stehen z.B. technisch und prozessual die Veränderung in vielerlei Bezug zur Finanz Informatik an, die IT weiter zentralisiert und der Mediale Vertrieb ausgebaut.

„Wir sind froh, mit Herrn Schulze eine erfahrene Führungskraft in unserem Haus willkommen zu heißen, die den Bereich mit neuen Impulsen von außen weiter voran bringt“, so der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Rhein-Nahe, Peter Scholten.

„Herr Schulze wird mit seiner langjährigen Erfahrung im Prozessmanagement und IT unseren Bereich Organisation nachhaltig und kompetent stärken“, ergänzt Personalchef Rolf Walz.

Auch wenn sein Bereich „Organisation“ im Hintergrund agiert, ist Schulze eine enge Zusammenarbeit mit den vertrieblichen Bereichen wichtig. „Wir müssen die Anforderungen des Vertriebs erkennen und unterstützen damit die strategische Umsetzung in der Sparkasse Rhein-Nahe.“ In seinen ersten Wochen hat er sich bereits gut eingelebt, begleiteten bereits mehrere externe Prüfungen und führte Projektplanungen durch. Sein Ziel ist es, den Blick auf das Ganze zu werfen und so das Zusammenspiel der einzelnen Bereiche auch über die Technik hinaus zu sehen.

Der 39-Jährige wechselte von der Sparkasse Witten zu der Sparkasse Rhein-Nahe.