Das Abenteuer Wohnen beginnt

Pressemitteilung

Sparkasse Rhein-Nahe eröffnet S Haus in der Mannheimer Straße – Vertriebsbereiche Immobilien und Gewerbekundenberatung an neuem Standort

Pünktlich zum neuen Jahr ist es soweit: Die Sparkasse Rhein-Nahe eröffnet nach gut anderthalb Jahren Bauzeit ihr neues S Haus in der Mannheimer Straße in Bad Kreuznach. In den ersten Tagen des neuen Jahres sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bereiche Immobilien und Gewerbekundenberatung in das S Haus umgezogen. Ab heute finden dort die Kundinnen und Kunden alles rund um die Immobilie unter einem Dach.

Bettina Dickes, Landrätin des Landkreises Bad Kreuznach und derzeitige Vorsitzende des Verwaltungsrates der Sparkasse Rhein-Nahe, unterstrich in ihrer Begrüßungsrede die Bedeutung der Sparkasse als Wirtschaftsförderer der Region. „Mit der Fertigstellung dieses einzigartigen und richtungsweisenden Immobilienprojektes setzt die Sparkasse Rhein-Nahe in der Mittleren Mannheimer Straße von Bad Kreuznach nicht nur ein architektonisch beeindruckendes Bauwerk, sondern sichert damit im Herzen der Stadt auch über 30 attraktive und hochmoderne Arbeitsplätze“, so die Landrätin. Sie überbrachte auch die besten Wünsche von der Oberbürgermeisterin der Stadt Bad Kreuznach und stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden, Dr. Heike Kaster-Meurer.

„Mit dem S Haus ist das erste unserer zwei markanten Neubauprojekte in der Mannheimer Straße nun abgeschlossen. Dort, wo früher im ehemaligen Diebold-Haus Haushaltswaren gehandelt wurden, bieten wir ab sofort unseren Kunden in einem neuartigen Beratungsumfeld die Möglichkeit, ihre Wohnträume schon während der Beratung erlebbar zu machen. Wir tragen darüber hinaus auch zu einer deutlichen qualitativen Verbesserung der städtebaulichen Situation bei, indem wir diesen Teil der Mannheimer Straße sowohl durch unsere architektonisch ansprechenden Neubauten selbst als auch durch das erweiterte Serviceangebot aufwerten“, so Peter Scholten, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe heute bei der Begrüßung der Pressevertreter.

„Als stärkster Immobilienvermittler in der Region haben wir mit dem S Haus einen Standort, der unseren Angeboten gerecht wird. Unsere Kundinnen und Kunden finden nun alle Leistungen unseres Bereichs Immobilien in einem Haus gebündelt“, so der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Andreas Peters. Er machte auch auf den neuen Online-Immobilienpreisfinder unter sparkasse.net/preisfinder aufmerksam.

Auch das Team Gewerbekundenberatung ist mit seinem neuen Arbeitsbereich im S Haus glücklich: „Unsere neuen Arbeitsplätze bieten uns die Modernität, die wir für effiziente Arbeit benötigen und sehr individuelle und angenehme Räume zum Gespräch mit unseren Kunden. Wir sind wirklich gespannt, ob sich die Kunden genauso wohl fühlen, wie wir. Dank der guten Vorbereitung lief der Umzug in das S Haus reibungslos“, so Oliver Dries, Leiter der Gewerbekundenberatung.

Der Weg in das Abenteuer Wohnen

Seit 2016 ist auf dem Gelände des ehemaligen „Diebold Hauses“ mit dem S Haus ein neuer Blickfang an der Ecke Mannheimer Straße/Wormser Straße entstanden. Das barrierefreie, fünfgeschossige Gebäude – Investitionssumme von insgesamt rd. 6,3 Mio. Euro inkl. der Investitionen der Firma HACA Massivbau in das Objekt – ist mit seiner markanten Glasfassade weithin in der Bad Kreuznacher Fußgängerzone sichtbar. Die rund 1.250 Quadratmeter Nutzfläche mit ihren individuellen Beratungszimmern bieten Platz für Arbeitsplätze für 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bereits von außen wird die Funktion des Gebäudes deutlich: Aus dem richtigen Blickwinkel offenbart sich die Anamorphose (das Fassadenkunstwerk)  – ein stilisiertes Haus aus bunten Farbflächen.

Im S Haus werden ganz neue Arbeits- und Beratungskonzepte umgesetzt. Der Arbeitsbereich der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist künftig getrennt von den Beratungsräumen. Dies gewährleistet nicht nur den Schutz vertraulicher Daten, sondern ermöglichte auch die Umsetzung ganz neuer Arbeitsplatzmodelle. Bei diesen standen die Kommunikation und auch die Gesundheitsförderung im Vordergrund.

Die Beratung findet in Themenräumen statt, in denen das „Abenteuer Wohnen“ greifbar wird. So ist es möglich, dass sich Kunden und Berater z. B. in einer Küche, einem Wohnzimmer oder im Kinderzimmer zum Gespräch treffen. Umgesetzt wurden die Einrichtungen durch regionale Unternehmen. In den Räumen kommt neueste Technik zum Einsatz, bei der der eigene Wohntraum auch schon vorab visualisiert werden kann.

Auch bei der Gebäudetechnik wurden modernste Standards umgesetzt. Die über Geothermie-Anlagen versorgten Heiz-Kühl-Decken (Niedrig-Energie-Haus) ermöglichen die Nutzung der Niedertemperaturheiztechnik mit effizienter Ausnutzung von Energie und Wärme. Diese – mit abgehängten LED-Leuchten versehenen – Heiz-Kühl-Decken sorgen für angenehmes Raumklima und eine optimale Arbeitsumgebung.

An der zweigeschossigen Fassadenecke Mannheimer Straße/Wormser Straße ist ein elektronisch tönbares Glas – sogenanntes „Sage-Glas“ – eingesetzt. Dieses Spezialglas verdunkelt sich selbst je nach Sonneneinstrahlung. Der Blick zur Außenwelt bleibt in jedem Verdunkelungszustand offen und der Energiebedarf für künstliches Licht und Kühlung ist reduziert. An den weiteren Fassaden ist eine Sonnenverglasung mit außenliegendem Sonnenschutz und innenliegendem Blendschutz eingebaut. Die Konstruktion vermindert die solare Wärmelast im Raum und ermöglicht auf der Büroinnenseite eine gleichmäßige Verteilung der Leuchtdichte für blendfreies Arbeiten gemäß Arbeitsstättenrichtlinie.

Das S Haus ist montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs von 10 bis 12.30 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Die SB-Filiale mit Geldaus- und Einzahlungsautomat, Kontoauszugsdrucker und Überweisungsterminal im Erdgeschoss  (separater Eingang aus der Wormser Straße) ist rund um die Uhr erreichbar. Parkmöglichkeiten gibt es nur wenige Meter entfernt im Wassersümpfchen sowie im Rewe-Parkhaus.

Aktionen in der Eröffnungswoche

In der Eröffnungswoche hält die Sparkasse Rhein-Nahe zahlreiche Aktionen für alle Besucherinnen und Besucher bereit. Als besonderes Highlight wird Ricarda Funk, amtierende Europameisterin im Kanuslalom für eine Autogrammstunde am 11. Januar zwischen 13 und 15 Uhr bereit stehen.

Scholten dankte den am Bau beteiligten Architekten, Fachingenieuren und Handwerkern für die kompetente Abwicklung der umfangreichen Baumaßnahmen. Des Weiteren dankte er auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sparkasse für deren Engagement bei der  Vorbereitung, Planung und Betreuung der Baumaßnahmen und wünschte allen „neuen Bewohnern“ des S-Haus für ihre Arbeit in dem neuen Objekt viel Erfolg.

„Wir sagen auch Dankeschön an die Nachbarn für ihr Verständnis während der Bauzeit und wir können Ihnen versichern, dass wir in Kürze auch unser neues S-Finanz-Forum in unmittelbarer Nachbarschaft beziehen werden, sodass damit dann auch alle Beeinträchtigungen – die derartige Baumaßnahmen zwangsläufig mit sich bringen – beendet sein werden“, so Scholten abschließend.