Sportabzeichen: Sonderpreis für LAV Gau-Algesheim

Die Leichtathletikvereinigung e.V. Gau-Algesheim erhält für den Sportabzeichen-Wettbewerb 2017 einen  Sonderpreis in Höhe von 1.000 Euro für ihr besonderes Engagement. Die Sparkasse als Förderer des Abzeichens gratuliert dem engagierten Verein.

„Der LAV Gau-Algesheim ist ein Leichtathletikverein mit zirka 240 Mitgliedern, der insbesondere den Breitensport fördert und mit einer sehr aktiven Jugendarbeit seit 2016 aufgestellt ist. Schon seit Jahren kann man bei der Leichtathletikvereinigung  das Sportabzeichen machen und jedes Jahr gelingt es dem Verein, die Anzahl der abgenommenen Sportabzeichen durch die engagierte Arbeit der Übungsleiter zu erhöhen“, erklärt Annika Klippel, 1. Vorsitzende des Vereins. „Der Jugendausschuss organisiert regelmäßig – neben dem Training – Aktionen für die Kinder und Jugendlichen des Vereins und er organisierte zum zweiten Mal in kompletter Eigenleistung die Sportabzeichenabnahme 2017 für alle Bürgerinnen und Bürger aus Gau-Algesheim und Umgebung“, so Johanna Klippel, Vorsitzende des Jugendausschusses.

Janina Hattemer, Jugendleiterin, freut sich sehr über den Preis: „Das Geld fließt größenteils in neue Sportgeräte wie beispielsweise neue Sprungstäbe für die Kinderleichtathletik, Wurfgeräte und Hürden“. Auch die Ausbildung neuer Sportabzeichenprüfer und die Ausbildung eines Prüfers für Menschen mit Behinderung soll davon finanziert werden.

Mit dem Verein freut sich Jürgen Saurwein, Direktor unseres Vertriebsbereiches Kirn-Ingelheim: „Der Sport eröffnet viele Chancen, Menschen zusammen zu bringen und die Gemeinschaft zu fördern. Dass sich die Jugendabteilung des Vereins so herausragend engagiert, spricht für das Gemeinschaftsgefühl dieses Vereins. Die LAV e.V.  kann stolz auf ihre Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger in und um Gau-Algesheim sein“.

Der Sportabzeichen-Wettbewerb

Dabei sein ist einfach – als offizieller Förderer des Deutschen Sportabzeichens haben es sich die Sparkassen zum Ziel gesetzt, die Begeisterung für das Sportabzeichen weiter anzufachen. Gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) sucht die Sparkassen-Finanzgruppe jährlich Deutschlands sportlichste Schulen und Sportvereine sowie die besten Engagements für das Deutsche Sportabzeichen.

Grundprinzip des Wettbewerbs ist es, als Schule oder Sportverein so viele Sportabzeichen wie möglich zu sammeln. Schulen, Vereine, aber auch Unternehmen, Einzelpersonen oder Behörden haben von April bis Dezember die Chance auf Preise im Gesamtwert von 100.000 Euro.

Am bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerb 2017 der Sparkassen-Finanzgruppe nahmen insgesamt 1.319 Institutionen teil und meldeten 136.141 abgelegte Sportabzeichen an.