Sparkasse Rhein-Nahe baut Service-Angebot in Kirn aus

Selbstbedienungs-Filiale bietet Kunden „Rund-um-Versorgung“

Getreu dem Slogan der Sparkassen „Nähe ist bei uns kein Zufall, sondern Absicht“ eröffnete die Sparkasse Rhein-Nahe in Kirn eine neue Selbstbedienungs-Filiale in der Jakob-Müller-Str. 3. Jürgen Saurwein, Vertriebsdirektor Bad Kreuznach-Region, freut es, diese neue Servicestelle in Betrieb nehmen zu können.
Die behindertengerechte Selbstbedienungs-Filiale bietet die Möglichkeit, sich rund um die Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen, mit Bargeld zu versorgen, Überweisungen zu tätigen, den Kontostand abzufragen und Kontoauszüge zu drucken.

„Mit einem Geldautomaten, einem Kontoauszugsdrucker und einem Selbstbedienungsterminal bieten wir ein breites Angebot rund um den Zahlungsverkehr“, so Jürgen Saurwein und ergänzt: „Mit dieser Investition in die Zukunft machen wir noch einmal deutlich, dass wir uns zum Standort Kirn bekennen. Mit unseren 13 Beratungs-Centern, 15 Filialen und mittlerweile 27 SB-Filialen sowie zwei mobilen Service-Filialen haben wir das dichteste Filialnetz in der Region.“