Rheinland-Pfälzisches Freilichtmuseum – 500 Jahre Geschichte erleben

Sport, Kultur und Soziales: Auch außerhalb ihres Kerngeschäfts setzt sich die Sparkasse Rhein-Nahe für die Menschen in der Region ein. Durch Sponsoring können kulturelle und soziale Einrichtungen, Vereine und Organisationen kleine und große Projekte verwirklichen. In unserer Serie „Für Sie – Für die Region“ stellen wir Ihnen Vereine, Einrichtungen und die dort verwirklichten Projekte vor. Den Auftakt macht das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum in Bad Sobernheim.

500 Jahre Geschichte erleben

Das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum entführt Besucher in die Kultur und das Alltagsleben der vergangenen 500 Jahre. Knapp 40 historische Gebäude aus ganz Rheinland-Pfalz stehen in vier Baugruppen auf dem Gelände des Freilichtmuseums – detailgetreu wiederaufgebaut und eingerichtet. Ergänzt durch Gärten, Felder, Streuobstwiesen, einen Weinberg, Weiden und Tiere lassen sie die Besucher in die Geschichte eintauchen.

Aktionen für die ganze Familie

Das Freilichtmuseum zählt etwa 50.000 Besucher im Jahr. Themen- und Aktionstage bieten die ganze Saison über zusätzliche Programme für die ganze Familie. Auch für Gruppen und Schulklassen hält das Freilichtmuseum vielseitige Angebote bereit. Neben den Vollzeitkräften sorgen viele Ehrenamtliche für den reibungslosen Ablauf des Museumsbetriebs an der Kasse, bei Führungen und in den zahlreichen Aktivprogrammen sowie bei der Pflege von Gärten und Häusern.

Das 1973 vom Freundeskreis gegründete und zunächst von einem Zweckverband getragene Museum befindet sich seit 2003 in Trägerschaft der gemeinnützigen „Stiftung Rheinland-Pfälzisches Freilichtmuseum Bad Sobernheim“. Diese ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts und wird zur Hälfte vom Landkreis Bad Kreuznach und zu je einem Viertel von der Verbandsgemeinde und der Stadtgemeinde Bad Sobernheim getragen. Zusätzlich unterstützt das Land Rheinland-Pfalz durch eine institutionelle Förderung.

Viele kleine, aber wichtige Projekte

Durch die Förderung der Sparkasse Rhein-Nahe konnten im Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum im Jahr 2017 viele kleine, aber wichtige Projekte umgesetzt werden konnten. Dazu zählen unter anderem der Wiederaufbau des Hauses Hördt, die Sanierung des Backhauses Neuwied-Heddesdorf die Werkzeuganschaffung für die Handwerksprogramme für Schulklassen und Gruppen und nicht zuletzt die Einrichtung des ersten „Escape-Rooms“ in einem Freilichtmuseum bundesweit.

www.freilichtmuseum-rlp.de