Jetzt bewerben beim Ingelheimer Gestaltungspreis „Gewerbe und Arbeiten“

Ingelheim entwickelt sich immer mehr zu einem attraktiven Ort zum Arbeiten und Wohnen. Das hat viel mit den Gebäuden in der Stadt zu tun – und den Unternehmen, die sie bauen. Denn Baufirmen gestalten mit ihren Plänen und Entwürfen das Bild der Stadt – und prägen damit auch die Qualität von Arbeitsplätzen in Ingelheim mit.

Deshalb hat die Stadtverwaltung gemeinsam mit der Sparkasse Rhein-Nahe den Gestaltungspreis „Gewerbe und Arbeiten“ ausgelobt – zum vierten Mal bereits. Mit dem Preis sollen die Schöpfer von Bauwerken in Ingelheim gewürdigt werden, besser gesagt: ihre Gebäude, bei denen ästhetischer Stil, Funktionalität, Nachhaltigkeit und gutes Handwerk nahtlos ineinander übergehen. Das Besondere dabei: Die Jury achtet nicht nur auf die Architektur und die Fassade, sondern auch darauf, wie ein Bauwerk optisch zu seiner Umgebung passt.

Bewerbungsphase eröffnet

Gewerbebaufirmen können sich beim Gestaltungspreis „Gewerbe und Arbeiten“ bis Ende Oktober 2018 mit Objekten bewerben, die in den vergangenen drei Jahren entstanden sind. Die Gewinner auf den Plätzen eins bis drei werden mit einem Preisgeld von 1.500 bis 500 Euro belohnt.

Mehr Infos gibt es unter: https://www.ingelheim.de/fileadmin/Content/Bauen___Wirtschaft/Gestaltungspreis/Gestaltungspreis_2018.pdf