Gelebte Städtepartnerschaft rund um das Bressehuhn

Eine ganz besondere Ehre wurde unserem Vorstandsvorsitzenden Peter Scholten zuteil, der im Wettbewerb um die bekannten Bressehühner der französischen Partnerstadt von Bad Kreuznach, Bourg-en-Bresse, deren Qualität bewerten durfte. „Ich war der erste Ausländer, der in dieser renommierten Jury sitzen durfte. Eine wirklich tolle Erfahrung und hochinteressant!“, so Peter Scholten hinterher.

Jedes Jahr werden in einem großen Wettbewerb in Bourg-en-Bresse Poulardenfilets verkostet und gekürt. Das Bressehuhn ist für Bourg-en-Bresse das Wahrzeichen der Stadt – etwa vergleichbar mit den Brückenhäusern in Bad Kreuznach.

In Vertretung der Oberbürgermeisterin wurde er von Christine Simmich, der Koordinatorin für internationale Beziehungen und Städtepartnerschaft begleitet.


Hier einige Impressionen…