Beratung von Start-Up-Interessierten

Existenzgründungsberater Ralph Boller referiert in Gründerzentrum

Der BITO Campus ist eine ganz besondere Einrichtung in unserer Region. Denn dort wird jungen Start-Up-Unternehmen mit Rat und vor allem Tat unter die Arme gegriffen. Dabei hat sich das Inhaber-Ehepaar Bittmann des namensgebenden Lagerlogistik-Spezialisten BITO-Lagertechnik nicht für Hamburg, München oder Berlin als Standort für das Gründungszentrum entschieden, sondern für den sicherlich ungewöhnlichen aber sehr sympathischen Unternehmensstandort in Meisenheim. Seit rund einem halben Jahr wird Menschen mit Ideen in einer denkmalgeschützten Volksschule Freiraum zum „Gründen“, „Entwickeln“ und „Wohnen“ gegeben. Des Weiteren soll Interessenten aber auch in regelmäßig stattfindenden Infoterminen die Möglichkeit gegeben werden, Antworten zu bestehenden Fragen zu erhalten und sich wertvolle Tipps für den erfolgreichen Start in die eigene Zukunft einzuholen.

Auch der Sparkasse Rhein-Nahe liegt dieses Thema sehr am Herzen, und sie unterstützt aus diesem Grund diese tolle Initiative. Daher stand auch unser Existenzgründerberater, Ralph Boller, als Referent im Rahmen des sogenannten „Gründerstammtisches“ den zahlreich erschienen interessierten Gründern Rede und Antwort. In seinem Vortrag erläuterte er den rund 20 anwesenden Besuchern kurz das Dienstleistungsangebot des Existenzgründungsbereiches der Sparkasse Rhein-Nahe und gab einige Einblicke in Themenfelder wie Business-Plan, Absicherung der Familie, Gründungfinanzierung sowie bestehende Fördermöglichkeiten, z.B. durch die KfW.

In der anschließenden Fragerunde konnte er den Gästen dann wertvolle Hilfestellung bei bereits ganz konkreten und spezifischen Fragestellungen wie z.B. der Wachstumsfinanzierung leisten. Im Nachgang zeigte sich Ralph Boller begeistert davon, wie weit die Teilnehmer in ihren Projekten zum einen bereits fortgeschritten waren und von der Tatsache, dass anhand des Alters der Veranstaltungsteilnehmer wieder ersichtlich wurde, dass das Thema Gründung nachweislich keine Frage des Lebensabschnittes ist.

Im Anschluss an ein abwechslungsreiches Programm mit weiteren Vorträgen von Dr. Tobias Graf und Vertriebsprofi Stephan Heinrich klang der rundum gelungene Abend in einem gemütlichem Small-Talk mit Pizza und Getränken aus und Ralph Boller freut sich schon jetzt darauf, auch beim nächsten Mal wieder dabei zu sein.

Bei Fragen rund um das Thema Existenzgründung, steht Ralph Boller natürlich jederzeit unter der Telefonnummer 0671- 94 50099 oder per Mail ralph.boller@sk-rhein-nahe.de zur Verfügung!