Baumaterial für den Boule-Club Rheingrafenstein

Der Boule-Club Rheingrafenstein wurde 2004 gegründet. Aus wenigen Boule-Begeisterten ist ein aktiver Verein mit 60 Mitgliedern geworden, die in vier Mannschaften in Bezirks- und Rheinlandliga antreten. Die Sparkasse Rhein-Nahe unterstützt den Verein seit zwei Jahren. Durch die Unterstützung können Materialien für den Unterhalt des Platzes angeschafft werden. Von der Bahn über das Clubhaus bis zum Parkplatz errichtete der Verein alles in Eigenleistung.

Gelände aus dem Dornröschenschlaf erweckt

Bereits 2002 pachteten vier Boule-Begeisterte die ehemalige Tennisplatzanlage in Bad Münster und erweckten das Gelände aus dem Dornröschenschlaf. Im Jahr 2004, dem Gründungsjahr des Clubs, standen drei Bahnen für erste Turniere zur Verfügung.

Die Sanierungsarbeiten erbrachten die Mitglieder des ständig wachsenden Vereins in Eigenleistung. Das stolze Ergebnis: eine hochwertige Meisterschaftsanlage mit 18 verschiedenen Bahnen, neue Parkplätze, Flutlichtanlage für alle Bahnen, eine Terrasse mit Sitzgelegenheiten und Bewirtungsmöglichkeiten für Mitglieder und Gäste.

60 Mitglieder – vier Mannschaften

Seit der Aufnahme des Ligabetriebs 2005 sind auch die Mitgliederzahlen stetig gestiegen. Alle Mitglieder – derzeit sind es insgesamt über 60 – beteiligen sich verpflichtend an der Pflege der Anlage. Nicht zuletzt legt der Boule-Club Rheingrafenstein großen Wert auf die Geselligkeit neben dem Spiel.

Auf der Anlage finden regelmäßig Ligaspiele und Clubmeisterschaften sowie Meisterschaften und verschiedene Turniere statt. Gäste sind herzlich willkommen – sowohl Einzelspieler als auch Gruppen. Der Boule-Club Rheingrafenstein ist der einzige in der Region, der mit drei aktiven Mannschaften in der Bezirksliga und darüber hinaus mit einer weiteren Mannschaft in der Rheinland-Pfalz-Liga vertreten ist.

www.bc-rheingrafenstein.de

Für Sie – Für die Region: Das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum